Parallelstellen zu 2.Mose 9:33
2.Mo 9:33 Nun ging Mose vom Pharao weg zur Stadt hinaus und streckte seine Hand aus gegen den HERRN, und der Donner und der Hagel lie├čen nach, und der Regen fiel nicht mehr auf die Erde.

2.Mo 10:18 Und er ging hinaus vom Pharao und bat den HERRN.

2.Mo 10:19 Da wandte der HERR den Wind, daß er sehr stark aus dem Westen wehte und die Heuschrecken aufhob und sie ins Schilfmeer warf, so daß an allen Orten Ägyptens nicht eine übrig blieb.

Jak 5:17 Elia war ein Mensch von gleicher Art wie wir, und er betete ein Gebet, daß es nicht regnen solle, und es regnete nicht im Lande, drei Jahre und sechs Monate;

Jak 5:18 und er betete wiederum; da gab der Himmel Regen, und die Erde brachte ihre Frucht.


2.Mo 8:12 Also gingen Mose und Aaron vom Pharao; und Mose schrie zum HERRN der Frösche wegen, die er dem Pharao auferlegt hatte.

2.Mo 9:29 Mose sprach zu ihm: Wenn ich zur Stadt hinaus komme, so will ich meine Hände gegen den HERRN ausstrecken; so wird der Donner ablassen und kein Hagel mehr sein, damit du erfahrest, daß die Erde des HERRN ist!